Tolosa Hunt Syndrom

Beim Tolosa-Hunt Syndrom handelt es sich um eine nicht spezifische Entzündung im Bereich der Fissura orbitalis superior, welche oft mit einer Beteiligung des Sinus cavernosus einhergeht. Die Diagnose des Tolosa Hunt Syndroms ist eine Ausschlussdiagnose.

Klinische Präsentation des Tolosa Hunt Syndroms

Die Symptome halten üblicherweise Tage bis Wochen an und präsentieren sich wie folgt:

  • Schmerzhafte Ophthalmoplegie
  • Jeder Hirnnerv, welcher durch den Sinus cavernosus zieht kann betroffen sein. Die Pupille ist üblicherweise nicht betroffen.

Behandlung des Tolosa Hunt Syndroms

Das Tolosa Hunt Syndrom wird mit einer systemischen Prednison Medikation behandelt, worauf es üblicherweise zu einer deutlichen Besserung innerhalb eines Tages kommt1.

Referenzen


  1. Tolosa-Hunt syndrome. In Greenberg M, ed. Handbook of Neurosurgery. 9th Edition. Thieme; 2019. doi:10.1055/b-006-161147