Plexuspapillom

Das Plexuspapillom ist ein seltener gutartiger Hirntumor (WHO Grad I), der vom Epithel des Adergeflechts, dem Plexus choroideus ausgeht.

Epidemiologie

Plexuspapillome können in jedem Alter auftreten, werden jedoch in etwa 70% der Patienten in einem Alter von weniger als 2 Jahren diagnostiziert1.

Lokalisation

Plexuspapillome können in allen Bereich wo sich Plexus choroideus befindet auftreten, treten aber bevorzugt im Seitenventrikel auf.

Prognose

Eine maligne Transformation kann in seltenen Fällen vorkommen, in einer Fallserie aus dem Jahr 2007 wurde bei 2 von 124 Patienten eine maligne Transformation in ein WHO Grad III Tumor innerhalb von 59 Monaten beobachtet2.

Referenzen