Ballonkompression

Die Ballonkompression ist ein Verfahren, welches zur Behandlung der Trigeminusneuralgie eingesetzt wird. Hierbei wird ein aufblasbarer Ballon über das Foramen ovale an das Ganglion Gasseri herangeführt und aufgeblasen und dieses komprimiert.

Ballonkompression Durchleuchtung
Darstellung des Ballons einer Ballonkompression des Ganglion gasseri in einer intraoperativen Durchleuchtung. Links nicht aufgeblasener Ballon. Rechtes Bild zeigt den inflatierten Ballon.