Anaplastisches Astrozytom

Beim anaplastischen Astrozytom handelt es sich um ein WHO Grad 3 Hirntumor aus der Gruppe der Astrozytome. Es handelt sich hierbei um einen malignen, diffus infiltrierenden, primären hirneigenen Tumor ohne 1p/19q Kodeletion1. Anaplastische Astrozytome können sich de novo als neuer Tumor entwickeln oder sekundär aus einem diffusem Astrozytom (WHO Grad 2) entstehen2.

IDH Mutation

Anaplastische Astrozytome können sich mit einer IDH Mutation zeigen oder als IDH-Wildtyp, wobei Patienten mit einer IDH Mutation eine bessere Prognose als Patienten mit einer IDH-Wildtyp Variante haben1.

Referenzen